Pestalozzischule Celle

Lernen unterstützen - Chancen entwickeln - Beziehungen aufbauen

Eröffnung der Schülerbücherei

Am 02.03. haben wir die Schülerbücherei der Pestalozzischule wiedereröffnet. Nach einer längeren Phase der Inventarisierung, des Umbaus und der Neustrukturierung durch die Klasse 9C, konnten am Montag die ersten Klassen die neueröffnete Bücherei besuchen.

Jeder Schüler/jede Schülerin erhielt einen Leserausweis, mit welchem er/sie sich für zwei Wochen ein Buch ausleihen konnte. Es kamen viele interessierte Leserinnen und Leser, die fleißig Bücher ausleihen mochten. Am häufigsten wurden die neu eingetroffenen Jugendbücher ausgeliehen. Zu jeder Ausleihe durfte sich außerdem noch ein selbstgebasteltes Lesezeichen ausgesucht werden. Die Ausleihzeiten werden derzeit pro Klasse vergeben und finden immer in den Pausen statt.

Wir freuen uns sehr über den gelungenen Start und erhoffen uns auch in Zukunft viele lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler.

Das Büchereiteam der Klasse 9C



Ausflug der 9. Klassen

Am 9. Januar machten sich die drei 9. Klassen mit Bahn und Bus auf den Weg in den Zoo Hannover. Trotz niedriger Temperaturen verbrachten sie hier einen abwechslungsreichen Tag und hatten viel Spaß beim Besuch der einzelnen Gehege und auch des Spielplatzes.

Einige Shows konnten auch besucht werden, z.B. die Greifvogel-Show, bei der mehrere bunte Papageien und auch ein ziemlich großer Greifvogel dicht über unseren Köpfen flogen. Abschließendes Highlight war dann der Besuch des Panoramahauses. In einem 15m hohen Turm kann man sich der Vorstellung hingeben, im Regenwald des Amazonas- Gebietes zu stehen. Neben Geräusch-Effekten und wechselnder Tag- und Nachtbeleuchtung sorgt ein beeindruckendes Panorama für eine perfekte Illusion, die man durchaus längere Zeit auf sich wirken lassen kann. Das zuvor in Erdkunde und Biologie behandelte Thema „Regenwald“ wurde dadurch lebendig.  Zoo und Panorama sind eben auch im Winter einen Ausflug wert!



Babyprojekt 2020

Im Januar 2020 war es nach 2 Jahren endlich wieder soweit: Aus unseren 9. und 10. Klassen fanden sich für die Dauer einer Schulwoche 11 aufgeregte junge Mütter und Väter im Schul-Café zusammen um von Cordula Uhde vom Caritasverband Celle „ihr“ Baby in Empfang zu nehmen (die Celler Zeitung berichtete ausführlich darüber). Erst gab es ein wenig Enttäuschung, wenn es ein Junge war, wo man sich doch so sehr ein Mädchen gewünscht hatte. Aber so ist es im richtigen Leben ja auch. Schnell war die Enttäuschung aber verflogen, Namen und Babysachen wurden ausgesucht und die jungen Familien in den Alltag entlassen.

Schon nach der ersten Nacht war allen klar, was Elternsein bedeutet: Ringe unter den Augen, Dauergähnen – aber auch viele schöne Momente mit glücklich glucksenden Babys und neugierig-bewundernden Blicken anderer. Aber auch die Möglichkeit, sich Hilfe zu holen oder sich einzugestehen, dass man überfordert ist. Und dann doch weiter zu machen.

Am Ende der Woche blickten die Jungen und Mädchen auf eine sehr intensive und erfahrungsreiche Zeit zurück und hielten stolz ihre Pflege-Urkunden in den Händen, die allen eine nahezu 100-prozentige Pflegeleistung bescheinigte! Damit unsere Schülerinnen und Schüler auch in den kommenden Jahren kostenlos an solch einem Projekt teilnehmen können, hat sich dankenswerterweise der Celler Club der Rotarier bereit erklärt, dieses Projekt zu finanzieren. Darüber freuen wir uns sehr!



Vorlesewettbewerb Schuljahr 2019/20

Jedes Jahr veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels einen Vorlesewettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Dabei werden zunächst in schulinternen Wettbewerben Schulsieger ermittelt, die dann an Regional- und sogar Landeswettbewerben teilnehmen. An unserer Schule beteiligen wir uns jedes Jahr an dieser Aktion und haben vor einigen Jahren sogar schon mal einen Regionalsieg „nach Hause“ getragen.

Auch in diesem Schuljahr hatten sich wieder 25 Jungen und Mädchen aller Klassen mit einem eigenen Text auf den Schulentscheid vorbereitet, der wie immer in der Schülerbücherei stattfand. Unter den aufmerksamen Ohren der aus Schulleiter Herrn Eichler und Fachlehrerin Frau Reichert bestehenden Jury wurden für die Klassen 5 – 7 und 8 – 10 jeweils die drei Besten ermittelt.

In einer weihnachtlichen Schulversammlung bekamen alle Teilnehmer eine Urkunde und ein kleines Präsent überreicht. Die Sieger erhielten ein Buch, welches persönlich für sie ausgesucht worden war.